Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

MKT Schwerlastanker SZ Erster Schwerlastanker mit variablen Verankerungstiefen

Der Schwerlastanker SZ ist ein hochleistungsfähiges Durchsteckankersystem mit Kunststoff-Pressring und dreifach spreizender Spezialhülse, für höchste zulässige Lasten in gerissenem und ungerissenem Beton, auch bei kleinen Achs- und Randabständen. Er steht in den Ausführungen Stahl verzinkt und Edelstahl A4 mit Sechskantkopf, Senkkopf sowie mit Gewindebolzen und Mutter zur Verfügung.

Die erste Europäische Technische Bewertung mit variablen Verankerungstiefen für einen Schwerlastanker ermöglicht jetzt durch tieferes Setzen in vielen Fällen noch höhere Tragfähigkeiten. Dadurch lassen sich Bemessungen optimieren und der Schwerlastanker SZ kann noch wirtschaftlicher und vielfältiger eingesetzt werden.

Ergänzt wurde das Programm um die neue Größe SZ 32/M24, die nochmals um bis zu 60% höhere zulässige Lasten erlaubt und damit neue Einsatzmöglichkeiten eröffnet.

 

Vorteile 

  • Höchste zulässige Lasten für einen mechanischen Dübel in gerissenem und ungerissenem Beton
  • Ab M8 zugelassen unter seismischen Einwirkungen C1+C2
  • Zugelassen unter Brandeinwirkung R30-R120
  • Zugelassen unter ICC-ES
  • Schockgeprüft vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz in Bern
  • Ausführungen mit Sechskantkopf (SZ-S) und Senkkopf (SZ-SK) mit optisch ansprechendem Abschluss
  • Oberflächenbündig demontierbar (nur der Konus und die Spreizhülse verbleiben im Bohrloch)

 

Anwendungsbeispiele
Mittlere bis schwere Verankerungen im gerissenen und ungerissenen Beton, z.B. Stahlstützen, Geländer, Maschinen, Gerüste, Konsolen.